RohrStar Franchise-System

Jetzt bewerben - dann sind sie vielleicht dabei!

  • Ihr eigener Chef im bewährten System
  • Dienstleistung ist die Zukunft für die Existenzgründung
  • Franchisenehmer scheitern selten
  • RohrStar - eine professionell aufgebaute Marke
  • Nutzen Sie die Chance einer attraktiven beruflichen Existenz

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 04321 - 499 0 650

RohrStar ist das marktführende Franchise-System für die Schnelldienst-Rohrreinigung in Deutschland und Österreich.

Unsere RohrStar-Partner liefern alle relevanten Dienstleistungen für Leitungen im Hausanschlussbereich: vom 24h-Service bei akuter Rohrverstopfung über die Untersuchung, Reinigung, Wartung und Instandhaltung bis hin zur Dichtheitsprüfung. Als spätere Ausbaustufe kann zudem noch die Kurz- und Inliner-Sanierung ins Programm aufgenommen werden.

Der Erfolg von RohrStar beruht auf einem fairen Geschäftsmodell mit fachmännischer Arbeit sowie überregional einheitlicher, attraktiver und transparenter Preisstruktur: ideale Voraussetzungen für eine langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Unsere Franchise-Partner kommen aus vielen Bereichen und mit unterschiedlichen Erfahrungen zu uns. Egal, ob Sie sich eher Handwerker oder als Kaufmann verstehen: Wenn Sie Freude daran haben, innerhalb eines erfolgreichen Verbunds selbstständig tätig zu sein, lesen Sie weiter!

Jetzt bewerben - dann sind Sie vielleicht dabei!
RohrStar ist das marktführende Franchise-System für die Schnelldienst-Rohrreinigung in Deutschland und Österreich. Die Rot gekennzeichneten Standorte werden aktuell als letzte Franchise-Gebiete vergeben - dann sind wir komplett!
Nutzen Sie die Gelegenheit für eine erfolgreiche Zukunft als RohrStar-Frachisepartner und senden Sie uns als ersten Schritt Ihre Kurz-Bewerbung.

Ihr eigener Chef im bewährten System
Franchising verbindet die Vorteile von Großunternehmen mit den Vorteilen eines engagierten, mittelständischen Unternehmens, die in Marktnähe, Flexibilität und Kundenorientierung liegen. Der Schlüssel zum Erfolg ist die Synergie. Franchisegeber und Franchisenehmer gehen eine Partnerschaft ein, um mit gemeinsamer Kraft die wirtschaftlichen und strategischen Ziele zu erreichen. RohrStar steht für ein erprobtes Franchise-System mit einem überzeugenden, verbraucherfreundlichen Dienstleistungs-konzept, das auf langjährigen Erfahrungen aufbaut.
Die RohrStar AG wird als Franchisegeber prüfen, ob das Geschäftsmodell zu Ihnen passt, denn der gemeinsame Erfolg hängt davon ab, dass Sie als Gründer erfolgreich sind. Auf dieser Basis werden Sie sich als Existenzgründer optimal im Markt positionieren.

Dienstleistung ist die Zukunft für die Existenzgründung
8 von 10 Neugründungen entstehen im Dienstleistungsbereich. Dienstleistung ist ein weites Feld und grundsätzlich kann sich fast jeder als Dienstleister selbstständig machen. Dabei bewegen Sie sich als RohrStar-Franchisepartner gemeinsam mit Ihren Kollegen in einem krisensicheren Markt.

Franchisenehmer scheitern selten
Existenzgründer, die sich einem Franchise-System anschließen, haben bessere Erfolgsaussichten als unabhängige Gründer. Das ermittelte das Internationale Centrum für Franchising und Cooperation (F&C) im Auftrag des Branchenverbandes DFV. Wie der Deutsche Franchise-Verband mitteilt, belegt F&C in der entsprechenden Studie, dass Franchisenehmer in den ersten vier Jahren nach der Gründung deutlich seltener scheitern als Existenzgründer im Allgemeinen. Franchisenehmer könnten bereits von Anfang an von der etablierten Marke und vom Marktanteil ihres Franchise-Systems profitieren.

RohrStar – eine professionell aufgebaute Marke
Eine Marke zu generieren, ist eine Kunst für sich. Entscheidend ist die Eingängigkeit der Wortmarke in Verbindung mit ihrem möglichst eingängigen und unverwechselbaren Design. In Verbindung mit positiven Inhalten – bei RohrStar mit einer ehrlichen, für den Endkunden transparenten Dienstleistung zu fairen Preisen – ergibt dieser Markenauftritt das schlüssige und vertrauensvolle Gesamtbild, das RohrStar beim Kunden erzeugt.

freie Gebiete - Ihre Chancen

Nutzen Sie die Chance einer attraktiven beruflichen Existenz mit großem Wachstumspotenzial - als Unternehmer in einem erfolgreichen Franchisesystem!

Jetzt bewerben

Freie Gebiete

Gebiet 2: Osnabrück

Jetzt bewerben

Der Großraum Osnabrück verfügt über eine Einwohnerzahl von etwa 285.000 Menschen. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 1.370 Einwohnern je Quadratkilometer. Der Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv. Mit einer geringen Arbeitslosenquote im Stadtgebiet sind Stadt und Kreis Osnabrück ein Wirtschaftsmotor im westlichen Niedersachsen.

Gebiet 3: Kassel

Jetzt bewerben

Die Universitätsstadt Kassel ist mit knapp 200.000 Einwohnern die einzige Großstadt in Nordhessen und nach Frankfurt am Main und Wiesbaden die drittgrößte Stadt des Landes Hessen. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 1.831 Einwohnern je Quadratkilometer. Zahlreiche Unternehmen sowohl aus dem Dienstleistungssektor, als auch Fertigungsbetriebe, beispielsweise aus dem Maschinenbau, siedelten sich an.

Gebiet 4: Aachen

Jetzt bewerben

Aachen ist die westlichste deutsche Großstadt und liegt im Grenzgebiet zu den Niederlanden und Belgien. Es zählt heute zu den Verdichtungsräumen Nordrhein-Westfalens mit mehr als 250.000 Einwohnern und 1.608 Einwohnern je Quadratkilometer. Die Stadt hat mehrere bedeutende Industriezweige mit großer wirtschaftlicher Bedeutung, wie beispielsweise die Autoindustrie, den Maschinenbau, IT, die Laser- und Umwelttechnologie und die Versicherungsindustrie.

Gebiet 5: Bielefeld

Jetzt bewerben

Mit knapp 325.000 Einwohnern ist Bielefeld die größte Stadt der Region Ostwestfalen-Lippe und deren wirtschaftliches Zentrum. Es kommen 1.253 Einwohner auf einen Quadratkilometer. Die Wirtschaft der Stadt wird geprägt durch das verarbeitende Gewerbe mit den Sparten Nahrungs- und Genussmittel, Metallverarbeitung, Maschinenbau, Chemie und Bekleidung.

Gebiet 6: Bochum

Jetzt bewerben

Bochum ist mit ca. 375.000 Einwohnern und 2.576 Einwohnern pro Quadratkilometer, das Zentrum des mittleren Ruhrgebiets in Nordrhein-Westfalen und eines der fünf Oberzentren des Ruhrgebiets. Sie ist die sechstgrößte Stadt des Landes, die zweitgrößte Westfalens und unter den 20 größten Städten Deutschlands. Mehr als 15.000 Unternehmen, viele von ihnen im Dienstleistungssektor und in innovativen Technologiefeldern, profitieren von den Standortvorteilen.

Gebiet 7: Bonn

Jetzt bewerben

Im Süden Nordrhein-Westfalens gelegen, ist Bonn eine Großstadt mit knapp 325.000 Einwohnern an beiden Ufern des Rheins. Es kommen 2.301 Einwohner auf einen Quadratkilometer. In den meisten Vergleichen zur zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung belegen Bonn und die Region mindestens Plätze im oberen Drittel. Die Einwohnerentwicklung ist seit Jahren positiv, so dass Wirtschaftsforschungsinstitute davon ausgehen, dass in Bonn auch in den nächsten Jahren die Zahl der Arbeitsplätze weiter steigt.

Gebiet 8: Remscheid

Jetzt bewerben

Remscheid ist derzeit die kleinste kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf in Nordrhein-Westfalen. Mit knapp 111.000 Einwohnen und einer Bevölkerungsdichte von 1.482 Einwohnern pro Quadratkilometer, ist sie nach Wuppertal und Solingen die drittgrößte Stadt des Bergischen Landes. Remscheid ist ein traditionsreicher Industriestandort; zahlreiche oft sehr innovative mittelständische Unternehmen sind dort tätig.

Gebiet 9: Siegen

Jetzt bewerben

Die Universitäts- und Kongressstadt Siegen liegt nordwestlich des Dreiländerecks Nordrhein-Westfalen/Hessen/Rheinland-Pfalz. Mit einer Einwohnerzahl von rund 104.000 kommt die Stadt auf eine Bevölkerungsdichte von 902 Einwohnern je Quadratkilometer und gilt als Oberzentrum der Region Siegerland-Wittgenstein. Der Standort zeichnet sich durch eine mittelständisch geprägte Wirtschaft, die häufig inhabergeführt ist, aus. Die Arbeitslosenquote 2008 war eine der niedrigsten in ganz Nordrhein-Westfalen.

Gebiet 10: Wuppertal

Jetzt bewerben

Wuppertal versteht sich als Hauptstadt und als Wirtschafts-, Bildungs-, Industrie- und Kulturzentrum des Bergischen Landes und ist mit rund 350.000 Einwohnern die größte Stadt in dieser Region. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 2.077 Einwohnern je Quadratkilometer. Die Industriezweige Chemie, Maschinenbau und Elektrotechnik zeichnen die Wirtschaft vorherrschend aus.

Gebiet 11: Halle/Saale

Jetzt bewerben

Halle ist ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und ein wichtiges Wirtschaftszentrum in den neuen Bundesländern. Im Süden von Sachsen-Anhalt, an der Saale gelegen, ist die Universitätsstadt mit etwa 233.000 Einwohnern und 1.725 Einwohnern pro Quadratkilometer, die größte Stadt und eines der drei Oberzentren des Bundeslandes. Mit dem zweitgrößten Technologiepark in Ostdeutschland stärkt Halle die Zukunft im Bereich Forschung und Entwicklung.

Gebiet 12: Chemnitz

Jetzt bewerben

Mit etwa 243.000 Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von 1.101 Einwohnern pro Quadratkilometer, ist Chemnitz nach Dresden und Leipzig die drittgrößte Stadt im Westen des Freistaates Sachsen. Sie ist einer der führenden Industrie- und Technologiestandorte Deutschlands. Weltweit tätige Unternehmen haben sich besonders in den Bereichen Werkzeug-, Textil-, Fahrzeug- und Maschinenbau neu entwickelt.

Gebiet 13: Leipzig

Jetzt bewerben

Leipzig gehört als eine der ältesten Universitätsstädte zu den sechs Oberzentren Sachsens, ist Sitz des Direktionsbezirkes Leipzig und hat etwa 525.000 Einwohner mit einer Bevölkerungsdichte von 1.758 Einwohnern je Quadratkilometer. Derzeit sind in Leipzig über 43.000 gemeldete Unternehmen ansässig.

Gebiet 14: Erfurt

Jetzt bewerben

Die Universitäts- und Landeshauptstadt Erfurt ist mit einer Einwohnerzahl von knapp 205.000 die größte Stadt Thüringens. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 762 Einwohnern je Quadratkilometer. Sie ist die Stadt mit der zweitgrößten Messe in den neuen Bundesländern. Das wirtschaftliche Profil der Stadt wandelte sich nach der Wiedervereinigung vom Industriestandort zum Dienstleistungszentrum. Ca. 13.000 Unternehmen haben in Erfurt einen attraktiven Unternehmensstandort gefunden.

Gebiet 15: Jena

Jetzt bewerben

Die deutsche Großstadt in Thüringen liegt an der Saale und ist mit einer Einwohnerzahl von rund 105.000 und einer Bevölkerungsdichte von 920 Einwohnern je Quadratkilometer, die zweitgrößte Stadt des Bundeslandes. Laut dem Regionalranking des Institutes der deutschen Wirtschaft, liegt Jena in den neuen Bundesländern vorn. Im bundesweiten Vergleich liegt Jena hinsichtlich der Standortfaktoren auf Platz drei hinter München und Starnberg.

Gebiet 16: Kaiserslautern

Jetzt bewerben

Kaiserslautern ist eine bedeutende Industrie- und Universitätsstadt im Süden von Rheinland-Pfalz, mit über 11.000 Arbeitsplätzen im industriellen Bereich. Mit knapp 100.000 Einwohnern kommt sie auf eine Bevölkerungsdichte von 710 Einwohnern pro Quadratkilometer. Mit der Technischen Universität entwickelt sich Kaiserslautern zunehmend zu einem Wissenschaftsstandort mit dem Schwerpunkt Informationstechnologie, wie zahlreiche Firmengründungen und -ansiedlungen der letzten Jahre zeigen.

Gebiet 17: Mainz

Jetzt bewerben

Mainz ist mit knapp 200.000 Einwohnern die Hauptstadt und zugleich größte Stadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Sie kommt auf eine Bevölkerungsdichte von 2.038 Einwohnern pro Quadratkilometer. Im 2010er Städteranking von insm und wiwo.de wurde eine Kaufkraft von 19.676 Euro pro Einwohner ermittelt. Damit liegt die Stadt um 15 % über dem Bundesdurchschnitt.

Gebiet 18: Trier

Jetzt bewerben

Die Universitätsstadt Trier ist mit einer Einwohnerzahl von rund 105.000 die viertgrößte Stadt, gelegen im Westen von Rheinland-Pfalz. Ihre Bevölkerungsdichte liegt bei 899 Einwohnern je Quadratkilometer. Dienstleistungsunternehmen, kleine und mittelständische Handelsunternehmen und produzierende Gewerbe sind hier ansässig. Trier ist Mittelpunkt des Weinbaugebietes Mosel und Standort namhafter, zum Teil weltbekannter Unternehmen.

Gebiet 19: Saarbrücken

Jetzt bewerben

Die Universitätsstadt und einzige saarländische Großstadt ist die Landeshauptstadt des Saarlandes. Mit rund 175.000 Einwohnern kommt sie auf eine Bevölkerungsdichte von 1.052 Einwohnern pro Quadratkilometer und ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Saarlandes. Mit mehr als 15.000 Unternehmen ist Saarbrücken Jobmotor für weit mehr als 100.000 Menschen.

Gebiet 20: Heidelberg

Jetzt bewerben

Mit über 147.000 Einwohnern, bei denen die in Heidelberg stationierten US-amerikanischen Soldaten und ihre Familienangehörigen nicht mit berücksichtigt sind, ist Heidelberg die fünftgrößte Stadt Baden-Württembergs. Die Bevölkerungsdichte dieser Großstadt im Südwesten Deutschlands liegt bei 1.354 Einwohnern pro Quadratkilometer. Die größten Arbeitgeber der Region sind die Universität mit ihrem Klinikum, Henkel, Heidelberger Druckmaschinen und SAP.

Gebiet 23: Konstanz

Jetzt bewerben

Konstanz ist eine Universitätsstadt der Neuen Technologien und modernen Dienstleistungen. Viele Schweizer Unternehmen siedeln aufgrund der Grenznähe eine Niederlassung oder Tochtergesellschaft in der Bodenseemetropole mit knapp 85.000 Einwohnern an. Konstanz verfügt über vielfältige Bildungseinrichtungen sowie eine touristische Infrastruktur die ihres Gleichen sucht. Die Stadt ist Sitz zahlreicher überregionaler Institutionen, speziell für Wirtschaft und Forschung. Über 3.300 Unternehmen mit mehr als 33.500 Beschäftigten bilden den attraktiven Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort.

Gebiet 28: Ansbach

Jetzt bewerben

Ansbach ist eine kreisfreie Stadt in Mittelfranken. Mit einer Einwohnerzahl von gut 40.000 kommt sie auf eine Bevölkerungsdichte von 403 Einwohnern je Quadratkilometer. Die Robert Bosch GmbH ist mit ihren ca. 2500 Mitarbeitern einer der wichtigsten Arbeitgeber im Ort. Eine gesunde Mischung aus Produktion, Handel und Dienstleistungen prägt Ansbachs Wirtschaftsstruktur.

Gebiet 34: Landshut

Jetzt bewerben

Landshut wird sowohl zu Ost- als auch zu Südbayern gezählt. Mit mehr als 63.000 Einwohnern und einer Bevölkerungsdichte von 962 Einwohnern pro Quadratkilometer, ist Landshut vor Passau und Straubing die größte Stadt des Regierungsbezirks Niederbayern sowie nach Regensburg die zweitgrößte Stadt Ostbayerns. Sie gehört zu den wirtschaftlich stärksten Gebietskörperschaften Deutschlands. Dazu trägt neben der günstigen Lage in Südbayern die Nähe zur Millionenmetropole München bei. Diese starke Position wird der Stadt regelmäßig in verschiedenen voneinander unabhängigen Studien eingeräumt. Die Kaufkraft liegt weit über dem Bundesdurchschnitt.

Gebiet 35: Passau

Jetzt bewerben

Die kreisfreie Universitätsstadt liegt im Regierungsbezirk Niederbayern in Ostbayern, an der Grenze zu Österreich. Mit fast 51.000 Einwohnern ist Passau die zweitgrößte Stadt des Regierungsbezirks und kommt auf eine Bevölkerungsdichte von 727 Einwohnern pro Quadratkilometer. Sie gilt als internationale Drehscheibe Bayern – Tschechien – Österreich. Autobahn-, Schienenetz und die Donau als internationale Wasserstraße garantieren die optimale Erreichbarkeit der großen europäischen Wirtschaftszentren.

Das RohrStar Franchise-System bietet ihnen alles, was Sie für Ihren  persönlichen unternehmerischen Erfolg benötigen:

  • Ein überzeugendes Dienstleistungskonzept, das beim Kunden ankommt
  • Ein professionelles, starkes Erscheinungsbild mit hohem Wiedererkennungswert
  • Interessante Zukunftsperspektiven in einem stabilen Markt
  • Geringe Einstiegskosten und eine faire Gebührenstruktur
  • Spezielle Standortanalyse und Auswahl der Standorte
  • Schulung im Pilotbetrieb
  • Individualisierung und günstige Produktion aller Werbemittel
  • Akquise von regionalen und überregionalen Großkunden
  • Regelmäßige Informationen / Tipps / News über den FN-Newsletter
  • Hilfestellung bei Finanzierung/Steuerberatung

Nach maximal 4 Wochen Einarbeitung hat jeder handwerklich begabte Franchisenehmer unser Dienstleistungsspektrum verinnerlicht. Mit Hilfe des ausführlichen Franchise-Handbuches und permanenter Hilfestellung durch die Franchise-Zentrale können alle anfallenden Aufträge zur vollsten Zufriedenheit des Kunden ausgeführt werden.

Ihre Zukunft mit RohrStar ist Erfolg mit System:

• Die überzeugende Chance für Existenzgründer.
• Das ideale zweite Standbein
für Selbstständige.

Existenzgründer

Der Existenzgründer oder Selbstständige mit handwerklichem und/oder vertrieblichem Hintergrund und viel persönlichem Engagement, der als Franchisenehmer erfolgreich sein möchte.

Selbstständige

Für Unternehmer mit einem bereits eingeführten und funktionierenden Unternehmen (z.B. Gebäudereinigung), für das Sie ein zweites Standbein suchen, das gut in Ihre aktuellen Strukturen paßt: Nutzen des vorhandenen Overheads (Dispo, Buchführung etc.) und Umsatzwachstum ausschließlich durch den Einsatz eines Technikers für den Außendienst.

Sehr geehrter RohrStar Interessent,

wir freuen uns, dass sie Sich für unser Franchise-System interessieren. Wir möchten gerne wissen, wer Sie sind und würden Sie daher bitten, unseren Fragebogen unter dem nachfolgenden Link auszufüllen. Anschließend erhalten Sie erste Informationen über uns und das System RohrStar per E-Mail zugeschickt.

Jetzt bewerben

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 04321 - 499 0 650

Zertifizierungen